skip to content

Gerald Rieken

Email:

Geboren 1954 in Göttingen
Studium der Sozialpädagogik in Kassel
Sozialpädagoge in verschiedenen Berufsfeldern, Arbeit und Leben in einer Freien Theatergruppe, Arbeit in Stadtteilprojekten
Seit Ende der Achtziger Pädagoge in der Jugendhilfe.

Die Fotografie begleitet mich seit Mitte der siebziger Jahre.
Die ersten Abzüge damals in einem zum Fotolabor umgestalteten Abstellraum,
das Experimentieren und die Suche nach einem eigenen Stil. Die Fotografie hat
mich meine Umwelt bewusster wahrnehmen lassen. In der pädagogischen Arbeit
mit Kindern in einem Kinderladen, in der Sozialarbeit in einem sozialen Brennpunkt, während der Zeit des Zusammenlebens und Arbeitens Anfang der achtziger Jahre in einer freien Theatergruppe und jetzt in meiner Tätigkeit in einer Jugendhilfeeinrichtung, die Kamera wurde ein stetiger Begleiter in meinen verschiedenen Lebensphasen und auf vielen Reisen.

„Fotografieren bedeutet Verstand, Auge und Herz auf eine Linie zu bringen. Es ist eine Art zu leben.“
(Henri Cartier-Bresson)

Ausstellungsort: Burgstraße 4, 2. OG
 

Copyright © 2013 Denkmalkunst-Kunstdenkmal | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker