skip to content

Johanna Martin

Mainzer Straße 17, 12053 Berlin
Tel.: 030/89376912, 0173 88 66 707
Website: www.johannamartin.de
Email:
Arnimswalde 3, 17268 Gerswalde

geboren 30. April 1968 in Königs Wusterhausen
Schule 1974 bis 1984 Polytechnische Oberschule in Berlin und in der Uckermark
Ausbildung 1984 bis 1987 Lehre mit Abitur im Porzellanwerk Colditz, Hochschulreife und Facharbeiterin
1987 bis 1989 Abendstudium Bildhauerei an der Kunsthochschule Berlin Weißensee
1990 bis 1996 Studium Bildhauerei an der Kunsthochschule Berlin Weißensee,
1996 Diplom Freie Kunst Bildhauerei
Freiberufliche Künstlerin seit 1997

Arbeiten im öffentlichen Raum:
Fassade in der Liebigstraße 36 in Berlin, 1998
Skulptur Sabine und der Teufel, 2009
Skulptur Sabine im Spiegelschloss, 2010 in Temmen, Uckermark
2013 Vorstandsmitglied der Europäischen Frauenakademie für Künste und Wissenschaften

Ausstellungen und Beteiligungen:
2013 „Zueinander stehen“ interdisziplinäres Kunstprojekt, Königstadt Berlin 2012 „78/20 – 78 Zeichnungen aus 20 Jahren“ Gelände Proskauer Straße, Berlin
2011 “Europäische Identität” in Arenas de San Pedro (Ávla), Spanien, und in Urbania, Italien, Denkmal Kunst Festival in Hann. Münden
2010 „Una Base en Rota“ Sala de exposiciones – Mercado Abasto, Rota, Spanien
2009 Dominikanerkloster Prenzlau – Florale Skulpturen
2008 Fundación Ruiz Mateo, Rota, Spanien
2007 Tempogalerie in der ehemaligen Patzenhofer Brauerei
2006 Glambeck (Barnim) – Madonnen und Jungfrauen
2005 Tom Halford Gallery in London
2003 Kulturzentrum Haus Gartenstrasse, Nauen
2002 Galerie 68elf in Köln
2000 Galerie Linienforum, Berlin
1999 Kulturbahnhof Bremen Vegesack Galerie 31, Berlin
1998 Getreidespeicher, Berlin Moabit; Lindencorso, Berlin; Villa Oppenheim, Berlin
1997 Ausstellung "Einwurf" im Brecht Haus Berlin Weißensee
1996 Centro Culturale S. Gioretto, Verona, Italien; Sophiensäle Berlin
1989 Umwelt-Bibliothek Berlin

Die Künstlerin aus Berlin stellt ihre aktuellen Bleistiftzeichnungen aus. Menschliche Figuren in Bewegung und Begegnungen.
Zum Teil bearbeitet sie die Zeichnungen digital und erreicht überraschende Überhöhungen.
Ebenfalls zeigt sie Arbeiten aus der Serie "Hann Münden anders gesehen" aus dem Jahr 2011

Ausstellungsort: Radbrunnenstraße 4

 



 

Copyright © 2013 Denkmalkunst-Kunstdenkmal | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker