skip to content

Martin Zingsheim OPUS MEINS - Kabarett und Zukunftsmusik

Gleich das erste Soloprogramm „OPUS MEINS“ katapultierte Martin Zingsheim auf die erstklassigsten Bühnen der Republik. Es folgte das, womit man in der Kabarettlandschaft gemeinhin Ankündigungstexte füllt: begeistertes Presseecho, Auftritte im Fernsehen, Gewinn diverser Preise, frei Erfundenes. Martin ist wahrlich ein komödiantischer Rundumschlag gelungen: originelle Komik, mitreißende Musik und ein brillantes Gefühl für Sprache begeistern die Zuschauer deutschlandweit. Nennen Sie es Kabarett, Comedy oder in dem Alter eine Frechheit, denn zwischen seinen Händen zerfließen Genregrenzen wie Bürgerrechte in Simbabwe. Zingsheim, das bedeutet kritische, innovative und blitzgescheite Abendunterhaltung und eine “schwindelerregende, intellektuelle Achterbahnfahrt, die man so schnell nicht vergisst” (KStA).

Pressestimmen:

„Martin Zingsheim bringt mit seiner jugendlichen, unbekümmerten Art, unverbrauchtem Wortwitz und viel gekonnter Musik einen erfrischend neuen Wind in die Welt des Kabaretts. Er haut nicht mit der Faust auf den Tisch, sondern liefert seine Sicht auf die Dinge lieber sprachlich wild assoziativ, postmodernsemantisch-verdreht und musikalisch um die Ecke gedacht mit großartigem Spaßfaktor“ (Probsteier Herold).

„Zingsheim präsentiert unangestrengt locker und selbstironisch seine grandiosen Entertainerqualitäten“ (Schorndorfer Nachrichten).

“Vom Piano zum Campingflügel über die Gitarre und wieder zurück, markige Texte singend mit gesprochenen Zwischenschüben, die sich gewaschen haben: Das ist Martin Zingsheim, da ist der Kabarettist in seinem Element. Vom banalen Schenkelklopfer über polemische Gesellschaftskritik bis hin zum politisch-engagierten Tiefgangkabarett war alles geboten” (Donaukurier).

www.zingsheim.com
 

Montag, 30. September 2013, 20.00 Uhr

(Sponsor: VHM)

Aegidienkirche

Copyright © 2013 Denkmalkunst-Kunstdenkmal | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker