skip to content

Stille Hunde - Hammerschlag und Muffensausen

Heimwerkertragödien,
vorgestellt von Stefan Dehler und Christoph Huber

Nichts kann so zerstörerisch für eine Ehe sein wie die Liebe eines Mannes zu seinem Schwingschleifer. Und nichts so lebensbedrohlich wie der Ehrgeiz, stockbesoffen auf Bierkästen balancierend eine Vereinsfahne über der Tür anzunageln. Nichts ist so kopfzerbrechend wie das Gewicht eines Hängeschranks, der von nicht fachmännisch eingedrehten Schrauben gehalten wird. Die Welt der Heimwerker ist eine tragische, ganz gleich, was die Werbung der Baumärkte auch immer verspricht. Wasserschäden und Stromschläge, zersplitterte Kacheln, stürzende Schrankwände, absackende Terrassen, windschiefe Gartenhäuser und wackelnde Zäune sind die traurige Wahrheit. Stefan Dehler und Christoph Huber portraitieren in ihrer szenischen Lesung die mal glücklichen, mal unglücklichen, mal heldischen und mal feigen Verlierer der „Do-it-yourself“-Welt. In den Geschichten kommen sie alle zu ihrem literarischen Recht: die Baumarktfanatiker und Werkstattflüchter, die von falschem Ehrgeiz und die vom falschen Partner Getriebenen, die Anweisungsgeber und die Schraubendreheranreicher.

Samstag, 28. September 2013, 19.45 Uhr (Sponsor: Wash & Goal)

Destille

 

Copyright © 2013 Denkmalkunst-Kunstdenkmal | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker