skip to content

Bérangère Palix - BIG BANG! Chansons Swing

Das Temperamentbündel aus Südfrankreich lässt es wieder krachen!
In ihrem neuen Chansonprogramm verbindet Bérangère Palix die Welten von Gipsy-Swing, Rock'n Roll und Cabaret. Sie schafft neue Dimensionen in Raum und Zeit. Absurdes und Alltägliches waren mal ein und dasselbe. Kurz nach dem Big Bang.

„In Big Bang wollte ich Geschichten schreiben, die den Alltag transzendieren.  Den Fokus  auf kleine Details lenken und auf Nebengassen wandeln. Nicht immer nur auf der Autobahn mit Amour und Solitude. Natürlich sind das Themen, die mich bewegen. Aber ich wollte sie dieses Mal anders behandeln, mit mehr Leichtigkeit, mit mehr Allégresse “, sagt die Sängerin.

Mit ihrem tragikomischen Talent weiß Bérangère Palix ihre Lieder wunderbar in Szene zu setzen. Sie schlüpft in verschiedene Rollen, pendelt zwischen Musikern und Zuschauern, bringt pantomimische Elemente ein und erzählt in ihrer spielerischen Art Kurzgeschichten als Intermezzo; dadurch gelingt es ihr, dem deutschen Publikum den Inhalt ihrer Lieder zugänglich zu machen und es in ihren Bann zu ziehen.  Einige Lieder singt die Französin auch auf deutsch!


„Wir befinden uns zwischen daher und dahin, wir träumen, jubeln, trauern, tanzen und springen wie flache Kieselsteine auf der Wasseroberfläche unserer Sehnsüchte“, so die Sängerin über ihr Lied „Les Ricochets“.

Bérangère Palix besingt die Suche nach dem großen Glück im Universum, nach dem richtigen Tanzpartner und nach dem Autoschlüssel. Als Französin im „freigewählten Exil“ hat sie einige Kulturchocks überstanden, die sie in ihren Chansons verewigt hat, wie z. B. ihren ersten (und letzten) Sauna-Besuch oder ihre Begegnung mit dem deutschen Geburtstagstisch. Sie läßt den Zauber eines surrealistischen Mikroskomos namens Kleingartenkolonie entstehen und beschäftigt sich mit existentiellen Fragen: Ist das Leben als Stoppknopf in einem Fahrstuhl nicht langweilig? Warum küssen sich die Franzosen ständig auf die Wangen? Wäre das Leben mit Bedienungsanleitung nicht einfacher? Auch den Erinnerungen an die Kindheit zollt die Sängerin ihren Tribut mit „La Lune“, dem wohl klassischste Chanson im Programm, dessen kleine Melodie blitzschnell ins Ohr geht und dort bleibt. 
Somit bietet das Programm Big Bang einen erfrischenden und unterhaltsamen Abend für Frankophile und Frankophone, zwischen Cabarett und Poesie.

www.berangere-palix.de



Samstag, 5. Oktober 2013, 19.45 Uhr

(Sponsor: Dehoga, Ratsbrauhaus)

Rosenhof

Copyright © 2013 Denkmalkunst-Kunstdenkmal | Website Templates by Tradebit | Powered by Website Baker